Mittwoch, 1. Oktober 2014

Apfel Tartletts [ichbacksmir #9]


Der schöne Herbst ist da. Meine Lieblingsjahreszeit!!

Ich liebe die bunten Farben, die frische Luft und das leckere Obst. Allen voran erntefrische Äpfel. Am liebsten schön säuerliche Boskop Äpfel. Umso erfreuter war ich über das neue Ich backs mir Thema (obwohl ich mich eigentlich immer freue...)

Ich habe mich für kleine Apfel Mandel Tartletts entschieden, weil ich dieses Mal keine größere Runde verkosten konnte und so nicht allzu viel übrig bleiben sollte.

Hier also Rezept und Anleitung.

Zutaten Boden:
125g Mehl
60g weiche Butter
30g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz

Zutaten Füllung:
90g Butter
50g Zucker
Mark einer 1/2 Vanilleschote
1 Messerspitze abgeriebener Orangenschale
1 Ei
1 Eigelb
140 g gemahlene Mandeln
20g Mehl

6 kleine Äpfel
etwas Zucker
etwas Zimt

Außerdem etwas Butter für die Formen und Mehl zum Ausrollen

Anleitung:
Den Mürbeteig herstellen, in dem alle Zutaten mit den Händen zu einem Teig verknetet werden. In Folie wickeln und die Teigkugel im Kühlschrank für 30 Minuten kühlen.
Die Tartlettformen gut buttern und den Teig nach der Kühlzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und dünne Kreise ausstechen. Die Kreise müssen einen Durchmesser vom Boden der Tarteförmchen + Rand haben. Die Kreise in die Förmchen legen und leicht andrücken. Außerdem den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Förmchen wieder 30 Minuten kalt stellen. In der Zeit kann die Füllung vorbereitet werden und der Ofen muss auch schon mal an. Vorheizen auf 180°C Ober- und Unterhitze.
Für die Füllung Butter, Zucker, Vanillemark und Orangenschale schaumig rühren. Ei und Eigelb dazu und ein paar Minuten weiter rühren. Die Mandeln und das Mehl abwechselnd hinzu geben und dabei weiter rühren.
Nach 30 Minuten die Tartletts für 10 Minuten in dem vorgeheizten Backofen vorbacken. Im Anschluss die Füllung auf die Böden gleichmäßig verteilen. Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Dünne Scheiben abschneiden und die Tartletts damit belegen. Mit Zimt und Zucker nach Belieben bestreuen.

Im Backofen noch mal 40 Minuten weiter backen. Fertig ist das Herbst-Dessert!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen